Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Neckarsulm
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Kombi-Fahrplan sorgt für Kritik

Kritik aus Neckarsulm: Schüler aus Ober- und Untereisesheim kommen in Amorbach verspätet an. Doch die Buspläne sind bis zum Jahreswechsel 2023/24 in Kraft.

Von Ute Plückthun
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Kombi-Fahrplan sorgt für Kritik
Die nach den Osterferien eingeführten Busfahrpläne stoßen bei der Obereisesheimerin Melanie Holley (von rechts) sowie Miguel und Maurice auf Kritik. Foto: Ute Plückthun  Foto: Plückthun, Ute

Seitdem die Neckarsulmer Wehrbrücke aufgrund von Rissen in einem der vier Bogentragwerke stadteinwärts für schwere Lkw und Busse gesperrt ist, führen die Linien 94 und 694 über Heilbronn zum ZOB/Ballei. Der neue Kombi-Fahrplan gilt seit 22. April. Fast genauso lang ärgert sich Melanie Holley: "Eine Katastrophe: Meine Jungs kommen regelmäßig zu spät in der Schule an", sagt die Obereisesheimerin. Anschlussbus ist weg Davor haben die Siebtklässler Maurice und Miguel (13) an der Bushaltestelle

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel