Hardthausen
Lesezeichen setzen Merken

Investor baut ein Gesundheitszentrum in Kochersteinsfeld

Der Gemeinderat befürwortet den Entwurf für ein Ärztehaus mit Wohnungen in der Mittleren Gasse 22. Ein Zahnmediziner wird gesucht.

Katharina Müller
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Investor baut ein Gesundheitszentrum in Kochersteinsfeld
An der Ecke Schafhausweg und Mittlere Gasse stehen derzeit noch ein Haus und eine Scheune mit der Hausnummer 22. Hier entsteht der Neubau.  Foto: Müller, Katharina

Was der größere Nachbar in Neuenstadt kann, kann Hardthausen schon lange. In der Gemeinde entsteht ebenfalls ein Ärztehaus mit Wohnungen. Den Entwurf dafür stellte Felix Becker, Geschäftsführer von Gustav Buck und Sohn aus Bad Wimpfen, in der Gemeinderatssitzung vor. Der Neubau ist auf dem Grundstück der Mittleren Gasse 22 geplant, also sehr zentral im Ortsteil Kochersteinsfeld. Alle Eigentümer haben ihre Zusage zum Verkauf gegeben, informierte Bürgermeister Thomas Einfalt. Bauherr ist aber nicht die Gemeinde, sondern das Bauunternehmen Gustav Buck und Sohn.

Für Hardthausen ist die Ansiedelung eines solchen Gesundheitszentrums ein Meilenstein. Seit längerem arbeitet die Gemeinde daran, die ärztliche Versorgung zu verbessern und übernimmt dabei eine aktive Rolle, betonte Thomas Einfalt. Ein Erfolg sei bereits gewesen, mit Dr. Alireza Roshan einen Nachfolger für Hausarzt Thomas Jakob zu finden. Roshan hatte dessen Praxis in Kochersteinsfeld, wie berichtet, zum 1. April übernommen.

Mehr zum Thema

Entwurf für ein Gesundheitszentrum am Lindenplatz in Neuenstadt kommt gut an
PREMIUM
Neuenstadt
Hinzugefügt. Zur Merkliste Lesezeichen setzen

Entwurf für ein Gesundheitszentrum am Lindenplatz in Neuenstadt kommt gut an

Der Gemeinderat in Neuenstadt spricht sich für die Planung am Lindenplatz aus. Wer wird dort einziehen?

Apotheke und Physiotherapie-Praxis sind geplant

Mit attraktiven neuen Praxisräumen sollen auch weitere Mediziner angelockt werden. Neben einer Hausarztpraxis, für die laut Gemeinde Alireza Roshan ein möglicher Betreiber ist, wünsche man sich einen Zahnarzt für Hardthausen. Hier gibt es aber noch keinen Interessenten, sagte Thomas Einfalt. Für eine Apotheke und eine Physiotherapie-Praxis seien hingegen Partner im Boot, die bei der Ausgestaltung der Räume bereits mit einbezogen werden.

Investor baut ein Gesundheitszentrum in Kochersteinsfeld
Im Erdgeschoss des Gesundheitszentrums sorgen Glasfronten für Helligkeit. Das Gebäude ist in drei Teile gegliedert.  Foto: Architekturbüro Graf und Graf

Das dreistöckige, komplett barrierefreie Gebäude an der Ecke Mittlere Gasse und Schafhausweg ist in drei Baukörper gegliedert, stellte Felix Becker vor. Die Architekten des Büros Graf und Graf aus Montabaur hätten sich überlegt, was zum Charakter des Ortsteils passt und sich trotz einer gewissen Größe in die Umgebung einfügt.

Der erste Entwurf, der noch keine genauen Grundrisse von Wohnungen und Praxen enthält, soll Bürgern und künftigen Nutzern ein Gefühl dafür geben, wie das Gebäude einmal aussieht. Im Erdgeschoss sind die Praxen sowie die Apotheke geplant, in den Obergeschossen Wohnungen mit Balkonen, führte Becker aus. Um die Räume hell und attraktiv zu machen, werde im Erdgeschoss viel mit Glasfronten gearbeitet. Die Schwierigkeit bei der Planung sei gewesen, dass ein größeres Gefälle überwunden werden müsse.

Parkplätze entstehen sowohl im Freien als auch in einer Tiefgarage, deren Zufahrt von der Mittleren Gasse aus erfolgt, sagte Felix Becker. Die Dächer sollen begrünt werden, einer der Baukörper bekommt ein halbes Geschoss mit einer Wohnung mehr.

Mehr zum Thema

In Mehrfamilienhäusern entstehen 21 neue Wohnungen
Langenbrettach
Hinzugefügt. Zur Merkliste Lesezeichen setzen

In Langenbrettach entstehen 21 neue Wohnungen

Der Gemeinderat stimmt Vorhaben in beiden Ortsteilen von Langenbrettach zu. Ein Neubau wird als zu massiv bewertet und abgelehnt.

Gemeinderat entscheidet über Art der Wohnungen

Auf dieser Basis wird die Planung konkretisiert. Die Gemeinde arbeitet dabei eng mit dem Bauherrn zusammen, versichert Felix Becker im Gespräch mit unserer Zeitung. In der Gemeinderatssitzung machte auch Bürgermeister Thomas Einfalt klar, dass der Gemeinderat entscheiden soll, wie viele Wohnungen in welcher Größe entstehen werden. Man müsse sehen, was in Hardthausen gebraucht werde. Auch Betreibergespräche liefen über den Bürgermeister. Den Entwurf des Gesundheitszentrums befürworteten alle Gremienmitglieder. "Ich finde es klasse, dass wir so weit sind", lobte Rainer Schwab (CDU). Ratskollegin Stefanie Miene (FWV) betonte, dass ihr die Gliederung in drei Bauteile gefällt. So wirke das Gebäude nicht so massiv.

Bauunternehmen investiert mindestens zehn Millionen Euro

Investor baut ein Gesundheitszentrum in Kochersteinsfeld
Wie groß die Wohnungen werden, entscheidet der Gemeinderat. In einer Klausurtagung beschäftigt sich das Gremium unter anderem damit.  Foto: Architekturbüro Graf und Graf

Das Bauunternehmen Gustav Buck und Sohn investiert für das Ärztehaus mit Wohnungen in Kochersteinsfeld mindestens zehn Millionen Euro, sagt Geschäftsführer Felix Becker auf Nachfrage. Man könne aber nicht absehen, wie sich Preise im Bausektor entwickeln. Die Umsetzung dauert noch eine Weile, da neben dem Baugesuch ein Bebauungsplan notwendig ist, erläuterte Thomas Einfalt. Das Verfahren dauere acht bis neun Monate. Auf einen Zeitpunkt, wann der Bau starten könnte, wollte er sich nicht festlegen.

 
Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
Kommentare werden geladen
  Nach oben