Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Neckarsulm
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Gemeinderat erarbeitet Zeitplan fürs Aquatoll in nicht-öffentlicher Sitzung

Das Spaßbad und die Saunalandschaft Aquatoll in Neckarsulm sind geschlossen. Wie es nun weitergeht, entscheidet der Gemeinderat am Donnerstag - aber ohne die Öffentlichkeit.

Simon Gajer
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Aquatoll: So begründen Stadträte das Aus
Leere im Aquatoll: So ähnlich sieht es in Kürze immer aus. Das Freizeitbad schließt. Ob es wieder öffnet, hängt davon ab, ob ein externer Investor einsteigt. Foto: Mario Berger  Foto: Berger, Mario

Das Neckarsulmer Aquatoll wird geschlossen. Der Gemeinderat hat dies in seiner Sitzung Ende April beschlossen. In der Theorie gibt es schon Ideen, wie es weitergehen könnte: Investoren sollen sich melden, sofern sie die gesamte Anlage beziehungsweise nur die Sauna übernehmen wollen. Sie sollen außerdem sagen, ob sich die Stadt finanziell daran beteiligen sollte oder nicht. Außerdem geistert schon die Idee durch viele Köpfe in der Stadt, ein neues, deutlich kleineres Hallenbad als

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel