Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Freibäder aus der Region ziehen erstes Fazit zur Saison

Eintrittskarten übers Internet, Zeitfenster zum Baden und beschränkte Besucherzahlen. Die Freibad-Saison in diesem Jahr begann mit einem Sprung ins kalte Wasser und war von Auflagen und Hygieneregeln dominiert. So langsam neigt sich der Sommer dem Ende.

Lisa Könnecke
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Freibäder aus der region ziehen erstes Fazit über die Saison
Das Heilbronner Freibad Neckarhalde hat noch geöffnet.  Foto: Seidel, Ralf

Viele Freibäder, so auch das in Weinsberg, haben seit Montag, 14. September geschlossen. Bademeister Ronny Pätsch zieht ein erstes Fazit und ist "den Umständen entsprechend sehr zufrieden". Die Auflagen seien von den Badegästen gut angenommen worden. "Viele waren in erster Linie froh, dass wir trotz Corona geöffnet hatten und sie baden gehen konnten." Eine Hürde, insbesondere für ältere Menschen, sei das Buchungsverfahren der Eintrittskarten gewesen. "Online-Reservierungen sind nicht für

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel