Untereisesheim
Lesezeichen setzen Merken

Bürgermeisterwahl: Das hat Talip Öz in Untereisesheim vor

Talip Öz aus Neckarsulm-Amorbach will schon seit längerem Bürgermeister werden. Nun kandidiert er in Untereisesheim, und er spricht über seine Pläne für den Ort.

Simon Gajer
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Bürgermeisterwahl: Das hat Talip Öz in Untereisesheim vor
Talip Öz wohnt seit Jahrzehnten im Neckarsulmer Stadtteil Amorbach. In Heilbronn leitet der 41-Jährige eine Anwaltskanzlei und kümmert sich unter anderem um Familienrecht. Foto: Simon Gajer  Foto: Gajer, Simon

Im Juli entscheiden die Untereisesheimer Wählerinnen und Wähler über den nächsten Bürgermeister. Talip Öz aus Amorbach, der in Heilbronn als Rechtsanwalt unter anderem im Bereich Familienrecht tätig ist, will das Amt übernehmen. Zurzeit ist Bernd Bordon Chef im Rathaus, er wechselt als Bürgermeister nach Ilsfeld.

Die Untereisesheimer hat Talip Öz als "sehr freundlich" wahrgenommen

Für Talip Öz ist Untereisesheim keine unbekannte Gegend. Seit Jahrzehnten wohnt er in Neckarsulm-Amorbach, in Untereisesheim hat er Freunde. Er kennt also den Menschenschlag, auch wenn der eigentliche Wahlkampf vor Ort für ihn noch nicht so richtig begonnen hat. Die Menschen dort hat der 41 Jahre alte Rechtsanwalt als "sehr freundlich" wahrgenommen. "Man grüßt sich", erzählt er. Das sei längst nicht mehr überall der Fall. So bekannt ihm der Ort ist, so lässig geht er mit der Kennzeichnung um: Mehrmals bezeichnet der Rechtsanwalt die kleine Gemeinde als Stadt. "Ich finde Untereisesheim eine sehr schöne Stadt", sagt er beispielsweise.

Mehr zum Thema

Bürgermeisterwahl: Das hat Michael Utz in Untereisesheim vor
Untereisesheim
Hinzugefügt. Zur Merkliste Lesezeichen setzen

Bürgermeisterwahl: Das hat Michael Utz in Untereisesheim vor

Bürgermeisterwahl in Untereisesheim: Michael Utz aus Heilbronn versteht sich als Netzwerker. Das sind Projekte, die er umsetzen will.

Für den Kandidaten hat Untereisesheim viel Potenzial

Amtsinhaber Bernd Bordon habe gute Arbeit geleistet, daran will Talip Öz anknüpfen. In Untereisesheim steckt für ihn aber noch "sehr viel Potenzial". Denkbar ist für ihn beispielsweise, ein neues Bau- und Gewerbegebiet zwischen Unter- und Obereisesheim auszuweisen. Wohnraum wird vielerorts händeringend gesucht. Die größte Anzahl an Familien käme in Mehrfamilienhäuser unter. "Es muss sich die Waage halten", will Talip Öz ein Maß finden, in dem Einfamilien- und Mehrfamilienhäuser gleichermaßen errichtet werden können. Er denkt beim Geschosswohnungsbau dabei auch an die Finanzierung: Nicht mehr jeder Haushalt könne sich ein eigenes Haus leisten, weiß Talip Öz.

 

Mehr zum Thema

5000 Untereisesheimer: Talip Öz hält ein solches Bevölkerungswachstum für möglich

Den zuletzt veröffentlichten Zahlen des Statistischen Landesamts zufolge hat Untereisesheim etwas über 4200 Einwohner. Mehr ist für den Kandidaten denkbar. Es könnten mehr als 5000 sein, sagt der Rechtsanwalt. Das Bevölkerungswachstum bedeutet für ihn zugleich auch Investitionen an anderer Stelle. So müsse man sich über einen weiteren Kindergarten unterhalten.

Untereisesheim bietet vieles. Was aber fehle, sagt der Amorbacher, sei eine Eisdiele. Als Bürgermeister würde er das Gespräch suchen, vielleicht mit der Pizzeria, um ein solches Café hinzubekommen. Beim öffentlichen Personennahverkehr sieht Talip Öz ebenfalls Ausbaubedarf. Er kann sich vorstellen, mit Neckarsulm zu reden, um das Stadtbus-Netz bis Untereisesheim zu verlängern. Sonntags radelt er nach Mosbach, und dabei quert er er den Neckarsteg zwischen Untereisesheim und dem Bad Friedrichshaller Stadtteil Kochendorf. Die Brücke ist in die Jahre gekommen, steht unter Denkmalschutz und muss saniert werden. Darüber müsse man mit dem Land reden, sagt er. Für ihn muss es nicht zwangsläufig auf eine Sanierung hinauslaufen, er rechnet mit einem Neubau.

 

Nur die E-Roller stören den Amorbacher

Ein weiteres Thema, das für ihn oben auf der Agenda steht: E-Roller, die zu mieten sind. Unter Bernd Bordon kamen sie nach Untereisesheim, Talip Öz will sie als Bürgermeister wieder verbannen.

Im Besprechungszimmer der Kanzlei des Amorbachers steht im Regal die Strafprozessordnung, es gibt das Bürgerliche Gesetzbuch und Bücher zu Migrationsrecht. Kommunalrecht ist auf den ersten Blick nicht zu sehen. Damit befasse er sich "eher weniger". Für den Posten im Rathaus sieht er sich dennoch gut gewappnet. Eine Zeitlang habe er im hessischen Langen im Rathaus gearbeitet, im Studium setzte er sich mit dem Recht auseinander. "Ich kenne mich mit der Gemeindeordnung und dem Kommunalabgabengesetz aus."

Die Vereine sind für Talip Öz wichtig. Seiner Ansicht nach bilden sie das Rückgrat einer Gemeinde. Zugleich weiß er aber um die Sorgen und Nöte vieler Klubs. Es gebe immer weniger Mitglieder, viele Bürger scheuten das Ehrenamt. Ihm schweben gemeinsame Feste vor, um Menschen und Klubs wieder stärker zusammenzubringen. Mehr geboten werden könne seiner Ansicht nach auch in der Sporthalle. Vielleicht, so überlegt er, könne man die für Messen nutzen. Im Oktober wird Talip Öz, der sich beruflich auch um Scheidungen kümmert, heiraten - am liebsten als Bürgermeister im Standesamt Untereisesheim.

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen
Kommentare werden geladen
  Nach oben