Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Neckarsulm
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Bowling in Neckarsulm: Betreiber will Freigabe für Liga-Spiele beantragen

Der Neckarsulmer Bowling-Sport-Verein ist unglücklich über die Anlage, die der neue Pächter in der Ballei eingebaut hat. Wettkämpfe sollen aber dennoch wieder möglich sein, sagt der Betreiber. Das ist der Grund.

Simon Gajer
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Bowling: Betreiber investieren in ihre Anlagen
In Neckarsulm lehnten Vereinsbowler den Umbau ab, weil zukünftig die Kegel mit Seilen aufgestellt werden.  Foto: Berger, Mario

Für Verwirrung haben Aussagen des Neckarsulmer Bowling-Sport-Vereins gesorgt, wonach der Klub mit der Anlage des neuen Pächters in der Ballei nichts anfangen könne. Grund sei: Die Pins sind an Seilen befestigt, die Liga würde aber freifallende Pins verlangen. Der Anlagenbetreiber hingegen betonte daraufhin, dass Seilbahnen zugelassen seien.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel