Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Neckarsulm
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Aquatoll-Aus: Fans machen mit Zetteln auf sich aufmerksam

Tag eins nach der Schließung: Spaßbad und Saunalandschaft gehen in den technischen Dornröschenschlaf über. Das Wasser bleibt aber vorerst in einigen Becken.

Simon Gajer
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Aquatoll-Aus: Fans machen mit Zetteln auf sich aufmerksam
Aquatoll-Fans haben außen Botschaften angebracht. Sie hoffen, dass ein Investor die Anlage übernimmt und privat betreibt. Foto: Simon Gajer  Foto: Gajer, Simon

Das Aquatoll unter städtischer Regie ist Geschichte. Spaßbad und Saunalandschaft sind geschlossen, nur das Sportbad bleibt in Betrieb. Dass in Neckarsulm am Montag eine neue Zeitrechnung begonnen hat, ist vor der Eingangstür an zwei Zetteln zu erkennen: "Lieber Investor, bitte um Rettung des Aquatoll". Das steht auf einem Din-A-4-Plakat in roter Schrift. "Wir werden das Aquatoll sehr vermissen", das haben Unbekannte auf einen zweiten Stützpfeiler neben der Eingangstür geklebt. Das

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel