Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Erpressungs-Vorwürfe: Ehemaliges AfD-Mitglied akzeptiert Strafbefehl

Jetzt doch keine Gerichtsverhandlung: Ein ehemaliges AfD-Mitglied des Heilbronner Kreisverbands, dem versuchte Erpressung der AfD-Landtagsabgeordneten Carola Wolle vorgeworfen wird, hat in letzter Minute einen Rückzieher gemacht - und einen Strafbefehl akzeptiert.

Von Adrian Hoffmann
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Amtsgericht
 Foto:

Ein Sprecher des Heilbronner Amtsgerichts teilte am späten Mittwochabend (29.09.) mit, dass das für Donnerstag um 9 Uhr terminierte Verfahren nicht mehr stattfindet: „Der Einspruch gegen den Strafbefehl wurde heute Abend zurückgenommen, so dass die verhängte Geldstrafe von 90 Tagessätzen zu je 30 Euro in Rechtskraft erstarkt ist.“ Kripo griff bei fingierter Übergabe ein Wie berichtet, hatte der Angeklagte aus Schwaigern die Vorwürfe lange Zeit bestritten. Zuletzt hatte er sich auf

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel