Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Bad Wimpfen
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Achtes Salmenmahl im Kloster Bad Wimpfen erinnert an den Lachsfang am Neckar

Die reichsstädtische Gepflogenheit brachte Gemeinderäte, Ehrenbürger, Vertretern von Kirche, Politik, Wirtschaft und Vereinen im Kreuzgang des Klosters Bad Wimpfen zusammen.

Kirsi-Fee Rexin
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Achtes Salmenmahl im Kreuzgang des Klosters Bad Wimpfen erinnert an den Lachsfang am Neckar
Wegen Corona fand das achte Salmenmahl dieses Jahr im Juli und im Kreuzgang des Klosters in Bad Wimpfen statt. Foto: Christiana Kunz  Foto: Kunz, Christiana

In einem Ratsprotokoll vom 28. Juni 1624 entdeckte einst der Ehrenbürger und Vorsitzende des Vereins Alt Wimpfen, Günther Haberhauer, dass die Räte der Stadt Bad Wimpfen im Dreißigjährigen Krieg ein sogenanntes Salmenmahl veranstalteten. Damals war der Lachs im Neckar noch weit verbreitet und wurde von den Apostelfischern gefangen. "Man entschied, diese reichsstädtische Gepflogenheit weiterzuführen, damit sich Persönlichkeiten, die in Bad Wimpfen verwurzelt sind, bei einem gemeinsamen Essen

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel