Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Interview
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Wie die Mannheimerin Eva Ries in den 90ern Bandmanagerin des Wu-Tang Clans wurde

Über zwanzig Jahre gehörte Eva Ries zum engsten Kreis der berühmt-berüchtigten Hip-Hop-Gruppe aus New York. Ihre Erinnerungen hat sie im Buch "Wu-Tang is forever" zusammengefasst. Wir haben uns mit der Autorin über diese spannende Zeit unterhalten.

Ranjo Döring
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Wie die Mannheimerin Eva Ries in den 90ern Bandmanagerin des Wu-Tang Clans wurde
Gehörte über 20 Jahre lang zum engsten Kreis einer der größten Hip-Hop-Bands: Eva Ries, hier mit dem Wu-Tang Clan-Rapper Method Man. Über ihre Erinnerungen hat sie das Buch "Wu-Tang is forever" geschrieben.  Foto: Ivo Kljuce

Frau Ries, 1993 wurden Sie mit Ende 20 Managerin des Wu-Tang Clans, einer neunköpfigen berühmt-berüchtigten und teils kriminellen US-Rap-Gruppe. Wie kam es dazu? Eva Ries: Man muss das ein wenig differenzieren, denn ich war zunächst nicht die offizielle Bandmanagerin. Der Wu-Tang Clan hatte in seinem Umfeld eine ganze Reihe an mehr oder weniger offiziellen und seriösen Managern. Ich war Musik- und Marketingmanagerin einer Plattenfirma, engagiert, um die Band zu betreuen und sie in der Welt

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel