Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Öhringen/Sachsenheim
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Science-Fiction-Romane eines Öhringers sollen verfilmt werden

Mit "LostSky" hat Bernd Stöhr den zweiten Roman seiner Science-Fiction-Trilogie veröffentlicht. Die Bücher des 53-jährigen Öhringers beschäftigen sich mit Wurmlöchern und unbekannten Welten und sollen in drei Staffeln verfilmt werden.

Ranjo Döring
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Science-Fiction-Roman von Autor Bernd Stöhr
Die Science-Fiction-Romane von Autor Bernd Stöhr sollen als Serie verfilmt werden. Der gebürtige Öhringer hat die Filmrechte verkauft. Foto: privat  Foto: privat

Bernd Stöhr kann es zunächst kaum glauben. "Als meine Tochter mir erzählt hat, dass jemand vom Film angerufen und sich nach meinem Buch erkundigt hat, hielt ich das natürlich für einen Scherz." Doch ein Telefonat mit Filmproduzent Oliver Damian aus Berlin überzeugt ihn schnell vom Gegenteil. Eine kurze Notiz bei "Spiegel Online" hat Damian, der bei der Firma 27Films arbeitet, auf Stöhrs Debütroman "DarkSky" (2017) aufmerksam gemacht. Eine Produktionsfirma aus Berlin hat sich die Filmrechte

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel