Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Nur keine Berührungsängste: "Balancing Bodies" beim Festival "Tanz! Heilbronn"

Ein dynamisch bewegtes Verwirrspiel mit dem Publikum: Die Compagnie Woest aus den Niederlanden irritiert mit Ernst und mit Humor in ihrer Produktion "Balancing Bodies" in der Boxx des Heilbronner Theaters.

Claudia Ihlefeld
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Nur keine Berührungsängste: "Balancing Bodies" beim Festival "Tanz! Heilbronn"
Wenn der Körper zum Objekt wird und der Zuschauer Teil der Performance: "Balancing Bodies" mit der Compagnie Woest und Publikum. Foto: Ralf Seidel  Foto: Seidel, Ralf

Nach 50 Minuten etwa hat sich die Bühne in einen offenen Raum für eine kleine Geburtstags- gesellschaft verwandelt. Die Performance ist vorbei, das heißt, eigentlich geht sie weiter, während die Tänzer die Staffelei wegräumen, mobile Stellwände, einen Mikrofonständer, Satinkissen, bunte Hütchen aus Pappe einsammeln, leere Bierflaschen. Und das Publikum auf rollenden Bürostühlen zusammensitzt, Sekt schlürft, Kuchen isst. Ein interaktives Come together von Personen, die sich nicht kennen - und

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel