Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Leuchtende Installation bei der Neuen Kunst im Hagenbucher

"No name": Die Künstlerin und Bühnenbildnerin Beatrix von Pilgrim inszeniert die Räume der Künstlerwohnung der Neuen Kunst im Hagenbucher in der Kleiststraße in Heilbronn.

Claudia Ihlefeld
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Leuchtende Installation bei der Neuen Kunst im Hagenbucher
"No name" nennt Beatrix von Pilgrim ihre Installation aus Objekten und Zeichnungen in der Künstlerwohnung in der Kleiststraße in Heilbronn. Foto: Tina Schulze  Foto: Schulze, Tina

Als Beatrix von Pilgrim "Die unsichtbaren Städte" von Italo Calvino in die Hände bekam, dachte sie, "das passt auf unsere Zeit. Man kann nicht reisen, beziehungsweise, man kann in Gedanken reisen". Das Buch des italienischen Autors aus dem Jahr 1972 umfasst 55 kurze Texte und skizziert mit knappen Worten fiktive Städte. Miniaturen, die von Pilgrim inspiriert haben zu ihrer jüngsten Arbeit, die in der Künstlerwohnung der Neuen Kunst im Hagenbucher in der Kleiststraße zu sehen ist. Zur Eröffnung

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel