ST
Jagsthausen
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Land fördert Burgfestspiele über Corona-Nothilfefonds

Ob, wann und in welchem Umfang die Burgfestspiele Jagsthausen in diesem Sommer stattfinden, ist noch nicht entschieden. Geschäftsführer Roland Halter sagt: "Ich lasse mich nicht drängen."

Claudia Ihlefeld
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Burgfestspiele Jagsthausen
So dicht gedrängt sitzen die Besucher in diesem Sommer sicher nicht im Burghof. Foto: Archiv/HSt  Foto:

Die Burgfestspiele Jagsthausen werden mit bis zu 622 000 Euro aus dem Corona-Nothilfefonds der Landesregierung für Kunst- und Kultureinrichtungen gefördert. Die Höchstsumme von 622 000 Euro fließt, wenn im Sommer pandemiebedingt vor maximal 185 Zuschauern im Burghof gespielt wird, erklärt der Geschäftsführer der Burgfestspiele und Bürgermeister von Jagsthausen, Roland Halter. Mit 7500 Besuchern rechnen dann die Freilichtspiele, sie haben aber noch 15 000 Gutscheine für Eintrittskarten aus der

Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel