Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Bad Rappenau
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Konstantin Wecker live in Bonfeld: Das war der erste Tag beim Blacksheep-Festival

Knapp 1400 Besucher kamen am Donnerstagabend zum Auftakt der siebten Ausgabe des Blacksheep-Festivals in den Schlosspark. Der Münchner Liedermacher Konstantin Wecker gibt sich bei seinem Auftritt mal rebellisch, mal nachdenklich - aber immer hochpolitisch.

Ranjo Döring
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Konstantin Wecker live in Bonfeld: Das war der erste Tag beim Blacksheep-Festival
Romantischer Anarchist: Der Münchner Liedermacher Konstantin Wecker präsentierte zum Auftakt des Blacksheep-Festivals Lieder aus seinem aktuellen Album "Utopia". Im Hintergrund Bassistin Fany Kammerlander. Foto: Michaela Keicher  Foto: Michaela Keicher

Schlägt man im Duden den Begriff Utopia nach, ist da zu lesen: Traumland, erdachtes Land, wo ein gesellschaftlicher Idealzustand herrscht. Ein Utopia als eine Welt ohne Herrscher, ohne Gewalt und ohne Krieg. Ist das reines Wunschdenken oder doch wirklich realitätsnah? "Nennt mich gerne einen Spinner, der nicht passt in unsre Zeit, doch ihr lebt in einem Albtraum, mein Traum ist die Wirklichkeit", singt Konstantin Wecker in seinem Lied "Utopia". Mit seinem gleichnamigen Programm ist der

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel