Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Kampf gegen Windmühlen

Heilbronn - Er hat am Mittwochabend die Choreographie im Großen Haus inspiriert: Sisyphos, der tragische Held der griechischen Mythologie. Toula Limnaios hat mit "every single day" das Festival für zeitgenössischen Tanz eröffnet.

Von unserer Redakteurin Claudia Ihlefeld
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Kampf gegen Windmühlen
Die Schöne und der Wilde: Compagnie Toula Limnaios zum Auftakt von "Tanz! Heilbronn" im Großen Haus des Stadttheaters. Foto: Thomas Braun  Foto: Braun

Heilbronn - Sisyphos, der tragische Held der griechischen Mythologie, ist für seine sprichwörtliche Strafe bekannt, die er von Zeus erhielt: einen Marmorblock immer wieder einen Berg hinauf stemmen, der dann, oben angekommen, stets aufs Neue herunterrollt. Sisyphusarbeit nennen wir also eine schwere, sinnlose Tätigkeit ohne absehbares Ende. Und so arbeiten sich zum Auftakt von "Tanz! Heilbronn" auf der Bühne im Großen Haus sieben Tänzer und Tänzerinnen ab in einer Zeitschleife

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel