Region
Lesezeichen setzen Merken

Die gebürtige Heilbronnerin Christiane Dollmann spielt in einer großen spanischen Filmproduktion mit

Die Film-Biografie "Comando de Gandules" beschäftigt sich mit dem Leben der spanischen Widerstandskämpferin Neus Català. Dollmann spielt im Film die KZ-Blockwartin Else. Wir haben nachgefragt, wie sie sich auf diese schwierige Rolle vorbereitet hat.

Ranjo Döring
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Die gebürtige Heilbronnerin Christiane Dollmann spielt in einer großen spanischen Filmproduktion mit
Der Film „Comando de Gandules“ wurde im März und April in Spanien gedreht.  Foto: privat

"Es ist ein wichtiger Film und ein Denkmal für eine wirklich starke und bewundernswerte Frau." Mit diesen Worten fasst die gebürtige Heilbronnerin Christiane Dollmann die spanische Filmproduktion zusammen, für die sie im März und April vor der Kamera stand. "Comando de Gandules" lautet der Titel der Film-Biografie, die auf dem Roman "La paloma de Ravensbrück" ("Die Taube von Ravensbrück") von Autorin Carme Marti basiert.

Das Drama beschäftigt sich mit dem Leben von Neus Català, einer antifaschistischen Frauenrechtlerin und Widerstandskämpferin, die während des Spanischen Bürgerkriegs in einem Waisenheim arbeitete, später gemeinsam mit ihrem Ehemann sich an Aktivitäten des französischen Widerstands beteiligte und NS-Verbrechen dokumentierte. 1943 wurde sie verhaftet und musste im Konzentrationslager Ravensbrück Zwangsarbeit für die Rüstungsindustrie verrichten. Sie gehörte zum Comando de las Gandulas, einer Gruppe von Frauen, die die Herstellung der Munition boykottierten. Neus Català starb am 13. April 2019.

Dollmann hat sich intensiv auf ihre Rolle vorbereitet

Die gebürtige Heilbronnerin Christiane Dollmann spielt in einer großen spanischen Filmproduktion mit
Christiane Dollmann spielt im Film die Rolle der deutschen Blockwartin Else, einer historischen Figur.  Foto: privat

"Ich hatte schon ein wenig Respekt davor, ein Nazischwein zu spielen. Ich wusste nicht, ob ich das kann", sagt Christiane Dollmann über ihre Rolle der Else, einer deutschen Blockwartin im Konzentrationslager Ravensbrück. "Sie ist die Gute unter den Bösen", beschreibt die Schauspielerin ihre historisch ebenfalls existierende Figur, die ambivalent handelt. "Sie hilft den Frauen, sorgt dafür, dass sie überleben, führt aber trotzdem Befehle aus in diesem menschenverachtenden System."

Dollmann hat sich intensiv auf die Rolle vorbereitet, Dokumentationen geschaut, Bücher gelesen. "Ich bin ein emotionaler Mensch. Das hat mich mitgenommen", sagt die 37-Jährige. "Dieses Denken, dass es Menschen gibt, die das Leben verdient haben und andere nicht - so etwas kann man nicht begreifen." Eine Herausforderung war auch, so Dollmann, dass im Film und am Set sehr viel Katalanisch gesprochen wurde. "Ich kann zwar Spanisch, aber Katalanisch ist etwas ganz anderes." Gedreht wurde der Streifen unter anderem in Treuel bei Saragossa und in Sabadell in der Nähe von Barcelona, Regie führte Miquel Romans.

Die Schauspielerin hatte während der Pandemie viele Projekte

Die gebürtige Heilbronnerin Christiane Dollmann spielt in einer großen spanischen Filmproduktion mit
Christiane Dollmann wurde in Heilbronn geboren und wuchs in Bad Wimpfen auf. Sie hat sich lange und intensiv auf den Dreh vorbereitet.  Foto: privat

Für Christiane Dollmann war der Film eines von vielen Projekten während der Pandemie. "Unterm Strich bin ich gut durch diese Zeit gekommen". Und das, obwohl viele Produktionen verschoben, auf Eis gelegt oder sogar gestoppt wurden. "Hier in Spanien war alles zehn Mal krasser als in Deutschland. Wir durften hier teilweise nicht aus dem Haus", berichtet Dollmann über die strikten Ausgangsbeschränkungen während der Lockdowns. "Trotzdem konnte ich arbeiten, deshalb ist das Jammern auf hohem Niveau."

Drei Jahre lang hat Dollmann mit ihrem Mann in der Nähe von Barcelona gelebt, im vergangenen Jahr ist die Schauspielerin wieder "ins Ländle gezogen" und wohnt jetzt in Bad Rappenau. Weiterhin will sie aber ihre Netzwerke nutzen und Filmprojekte sowohl in Deutschland als auch in Spanien angehen. So wie jetzt "Comando de Gandules". Wo der Film schlussendlich zu sehen sein wird? "Er wird im kommenden Jahr zunächst im spanischen Kino laufen", erklärt Dollmann. "Dann wird er aber mit großer Sicherheit auch auf einem der großen Streamingdienste zu sehen sein." In Deutschland steht Dollmann demnächst für das ZDF vor der Kamera, beim "kleinen Fernsehspiel" für den Film "Die Nacht, die Lichter".

Zur Person

Christiane Dollmann wurde in Heilbronn geboren und wuchs in Bad Wimpfen auf. An der Musikschule Unterer Neckar in Bad Friedrichshall begann sie mit acht Jahren erste Musicals zu spielen. Früh lernte sie Klavier und Saxofon, kam dann aber zur Schauspielerei. Dollmann dreht Spiel- und Werbefilme, ist in Film-, Fernseh- und Theaterproduktionen zu sehen. Im Musikvideo zum Song "Radio" der Metal-Band Rammstein spielte sie im Jahr 2019 eine Mutter mit Kinderwagen.

Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
Kommentare werden geladen
  Nach oben