Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Hohenlohe
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

"An erster Stelle steht der Schutz"

Der Hohenloher Kultursommer 2020 ist abgesagt. Intendant Marcus Meyer spricht mit unserer Redaktion über die Entscheidung und die Auswirkungen für das Festival mit 66 Konzerten.

Tamara Ludwig
  |    | 
Lesezeit 3 Min
"An erster Stelle steht der Schutz"
So sieht der Kultursommer nach Hoffnung der Verantwortlichen 2021 wieder aus: Ein begeistertes Publikum in vollen Sälen, wie 2018 im Zehntkeller in Dörzbach-Hohebach. Foto: Archiv/Dehne  Foto: Andreas Dehne

Die Kultur ruht. Auch in Hohenlohe, wo sonst über den Sommer ein Konzertereignis das nächste jagt. Nun haben auch die Verantwortlichen des Hohenloher Kultursommers entschieden, das Festival, das vom 6. Juni bis 27. September stattfinden sollte, abzusagen. Intendant Marcus Meyer spricht im Interview über die Hintergründe, finanzielle Herausforderungen und den Plan für 2021. Großveranstaltungen sind bis Ende August verboten. Doch groß sind die meisten Säle des Kultursommers nicht. Warum dennoch

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel