Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Alexander Estis ist Heilbronner Stadtschreiber für das Projekt "Folgenlosigkeit"

Erstmals gibt es einen Stadtschreiber für Heilbronn, ausgelobt vom Verein Bund der Folgenlosen. Eine sechsköpfige Jury hat sich für Alexander Estis entschieden, der von Mai bis April nächsten Jahres in Heilbronn wohnen wird.

Von unserer Redaktion
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Heilbronn Stadtansicht aus Richtung Jägerhaus
Blick auf die Stadt. Foto: Manuel Maier  Foto:

Alexander Estis ist Heilbronner Stadtschreiber für das Projekt "Hauptstadt der Folgenlosigkeit", das der Autor von Mai bis April 2023 beobachtend begleiten wird. Das Aufenthaltsstipendium in Höhe von 1500 Euro im Monat wird vom Bund der Folgenlosen vergeben. Der Verein, der sich für die Organisation und Dauer des Projekts aus verschiedenen Kooperationspartnern gegründet hat, stellt zudem eine Wohnung in Heilbronn. Eine sechsköpfige Jury - Ijoma Mangold ("Die Zeit"), Rainer Moritz (Literaturhaus

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel