Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Vertrauliche Daten achtlos entsorgt

Bei Papiercontainer in Eppingen tauchen Karteikarten von Patienten auf - Fall fürs Innenministerium

Von Heike KInkopf
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Vertrauliche Daten wurden achtlos entsorgt
Ein Großteil des Funds liegt jetzt im Container. So dick etwa war der Stapel, zeigt Verena Mesch (rechts) an. Sie und Franziska Reister fanden Patientenkarteien bei der Realschule Eppingen. (Foto: Heike Kinkopf)  Foto:

  Verena Mesch (13) und Franziska Reister (14) besuchen die Realschule Eppingen. Am letzten Schultag vor den großen Ferien bekommen die Mädchen den Auftrag, Altpapier in die Container gegenüber der Realschule am Berliner Ring zu bringen. Dort sieht es mal wieder grausig aus: Im Grünstreifen neben den Containern liegen Müll, dreckige Papierfetzen, Karton-Rückstände. Und ein dicker Stapel mit Patientenkarteikarten - gut erhalten. Vermerkt sind dort

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel