Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Polizei ermittelt nach übelster Tierquälerei (10.05.2010)

Sinsheim/Zuzenhausen - Ein abscheulicher Fall von Tierquälerei hat am 28. April in Zuzenhausen sein Ende genommen. Ein verwahrloster Hund erlitt über einen langen Zeitraum hinweg Schmerzen. Die Polizei sucht jetzt nach dem Halter.

Von Adrian Hoffmann
  |    | 
Lesezeit 1 Min
 Foto:

Sinsheim/Zuzenhausen - Was Menschen Tieren antun können – das zeigt ein Fall von Tierquälerei, der in Zuzenhausen sein Ende nahm und an Abscheulichkeit kaum zu überbieten ist. Im Allmendweg wurde von einem Unbekannten am 28. April ein Hund ausgesetzt, der offensichtlich über Wochen, wahrscheinlicher über Monate oder Jahre, Schmerzen erleiden musste. Die Polizei Heidelberg hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, nähere Erkenntnisse über die Hintergründe gibt es bislang aber nicht. Gejaule

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel