Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Der Bahnhof soll wieder zum Erlebnis werden

Eppingen - Seit dem 1. Januar ist die Stadt Eppingen Besitzerin des Bahnhofs. Für 450 000 Euro hat die Kommune das Stationsgebäude aus dem 19. Jahrhundert von der Bahn erworben.

  |    | 
Lesezeit 3 Min
Der Bahnhof soll wieder zum Erlebnis werden
Dass der Bahnhof wie der benachbarte Kreisel eine runde Sache wird, wünscht sich die Stadt Eppingen nach dem Erwerb des Gebäudes.Fotos: Peter Boxheimer.  Foto:

Eppingen - Seit dem 1. Januar ist die Stadt Eppingen Besitzerin des Bahnhofs. Für 450 000 Euro hat die Kommune das Stationsgebäude aus dem 19. Jahrhundert von der Bahn erworben. Was plant die neue Eigentümerin? Oberbürgermeister Klaus Holaschke hat Fragen unseres Redakteurs Peter Boxheimer beantwortet. Warum ist der Bahnhof für die Stadt Eppingen so wichtig? Klaus Holaschke: Eppingen als Knotenpunkt der früheren Eisenbahnen hat schon immer eine Bedeutung im Schienenverkehr gehabt. Bereits vor

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel