Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Eppingen
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Was ist der Stadt das Mühlbacher Kriegerdenkmal wert?

Das Sandsteindenkmal, das in Mühlbach an die Toten der Weltkriege erinnert, ist marode und soll saniert werden. Dafür werden bis zu 320.000 Euro nötig sein. Das Projekt hat die Frage aufgeworfen, wie mit dem architektonischen Erbe der NS-Diktatur umzugehen ist.

Hettich
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Was ist der Stadt das Mühlbacher Kriegerdenkmal wert?
Über den ästhetischen Wert lässt sich streiten, für viele Mühlbacher ist es ein wichtiger Teil der Ortsgeschichte: Das Gefallenendenkmal im Wald. Foto: Archiv/Theuer  Foto: Theuer

Die Mühlbacher kennen es als Kriegerdenkmal. In der Vorlage für den Technikausschuss, der sich am Dienstag mit der Sanierung befasst, heißt es weniger martialisch "Gefallenendenkmal". Für Ortsvorsteher Theo Antritter ist die hoch aufragende Säule mit den seitlich anschließenden Mauern und den Gedenktafeln "ein Mahnmal gegen den Krieg" - und ein Teil der Mühlbacher Geschichte, gebaut aus dem für den Ort typischen Sandstein. Seit das Gelände wegen Baufälligkeit mit einem Zaun

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel