Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Eppingen
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Ungewöhnlich brutale Katzentötung beschäftigt Eppinger Polizei

Kater Emils Leben endete elend in einer illegal aufgestellten Schlagfalle. Die Besitzerfamilie ist traumatisiert.

Von Susanne Schwarzbürger

Ungewöhnlich brutale Katzentötung beschäftigt Eppinger Polizei
Davon, wie sehr die Eppinger Familie ihren Emil liebte, zeugen viele Bilder, die ihn zu Lebzeiten zeigen. Fotos: privat

Auf „Emils letzte Reise um die Welt“ ist Tanja René Baeumler auf Facebook gestoßen. Die tragische Geschichte des zweijährigen Katers aus Eppingen hat die aktive Tierschützerin sofort geteilt: „Ich habe das viral durchgejagt in der Hoffnung, dass sich jemand meldet“ – die Sachsenheimerin freut sich über den Anruf der Presse. Denn was da passiert sei, gehe gar nicht: „Das hat mich so schwer erschüttert, dass ich dachte: Ich tue, was ich tun kann.“Was

PREMIUM

Stimme.de Premium

  • alle Artikel und Inhalte auf Stimme.de
  • exklusive Stimme.de Premium-Artikel
  • besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe
  • 30 Tage kostenlos testen
  • flexibel, da monatlich kündbar
Jetzt Gratismonat starten
Bereits Abonnent? Einloggen

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel