Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Bad Rappenau
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Für den Abriss und Neubau des Bad Rappenauer Rappsodie wird ein Projektsteuerer engagiert

Für über 34 Millionen Euro soll in Bad Rappenau ein Drei-Sparten-Bad entstehen. Noch ist unklar, wann es los geht. Zuerst startet ein Vergabeverfahren, um einen Projektsteuerer zu finden. Der kostet rund einen Million Euro.

Elfi Hofmann
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Für den Abriss und Neubau des Bad Rappenauer Rappsodie wird ein Projektsteuerer engagiert
Das Rappsodie soll neu gebaut werden. Für Abriss und Neubau soll ein Projektsteuerer ins Boot geholt werden. Foto: Archiv/Hofmann  Foto: Hofmann

Seit vergangenem Januar steht es fest: Das Rappsodie und das benachbarte Therapiezentrum werden abgerissen. An gleicher Stelle soll ein Neubau entstehen, Bad Rappenau plant auf der gesamten Fläche ein Drei-Sparten-Bad. Mindestens 34 Millionen Euro wird der Komplex kosten. Kosten von einer Million Euro veranschlagt Anfang des Jahres stimmte der Gemeinderat nicht nur dem Neubau zu, sondern auch einem Projektsteuerer. Der soll die weiteren Schritte im Hinblick auf das von der Firma Altenburg

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel