Eppingen
Lesezeichen setzen Merken

Ballettpremiere am Freitag auf der Sparkassenbühne der Eppinger Gartenschau

Die wunderbare Welt der Insekten - eine getanzte Blumenwiese: Das ist der Titel einer Tanzrevue, die am 22. Juli auf der Gartenschau in Eppingen Premiere feiert. 130 Tänzerinnen werden zu sehen sein. Wie alles begann:

Jörg Kühl
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Ballettpremiere am Freitag auf der Sparkassenbühne der Eppinger Gartenschau
Die Ballettschulen Eppingen und Bretten präsentieren am Freitag "Die wunderbare Welt der Insekten" um 19.30 Uhr auf der Gartenschau. Foto: Anja Schadow.  Foto: Anja Schadow

Nachdem die neue Show der Ballettschulen Eppingen und Bretten bereits am Eröffnungswochenende der Gartenschau in Fragmenten gezeigt worden war, ist das ganze Stück nun erstmals am Freitag auf der Sparkassenbühne der Gartenschau zu erleben.

Die Show trägt den Titel "Die wunderbare Welt der Insekten - eine getanzte Blumenwiese". Dabei handelt es sich um eine bunte Revue, bestehend aus klassischem Ballett, Modern Dance, Jazztanz und Hiphop. Wer die Fragmente am 22. Mai gesehen hat oder beim Probetraining dabei war, weiß, wie aufwendig die Produktion ist. Zu sehen sind die Choreografien und tänzerische Leistungen von 14 altersgestaffelten Gruppen. Sie tragen Namen, wie Pusteblumen, Bienchen, Raupe-Kokon-Nachtfalter, Schmetterlinge, Libelle, Gärtnerinnen, Schnecken-Blattläuse, Maienkäfer, Spinnen, Grashüpfer, Wasserläufer, Ameisen, und Glühwürmchen.

 

Mehr zum Thema

Gartenschau Eppingen wartet am ersten Wochenende mit zahlreichen Attraktionen auf
Eppingen
Hinzugefügt. Zur Merkliste Lesezeichen setzen

Kraichgau Stimme feiert einen Tag auf Eppinger Gartenschau

Die ganze Familie ist eingeladen, wenn am Sonntag, 7. August, die Kraichgau Stimme ihren großen Tag auf der Gartenschau in Eppingen feiert.

Für die fantasievollen Bühnenbilder gibt es einen tollen Plan

Sie alle treten in fantasievoll gestalteten Kostümen auf. Details, wie aus Stoff genähter Kopfsalat, zeigen, wie liebevoll das Arrangement ist. Die Teilnehmerinnen - es sind etwa 130 Mädchen und junge Frauen aus dem ganzen Kraichgau im Einsatz - wurden von der Eppinger Ballettlehrerin Iris Mündörfer trainiert. Sie ist Erste Vorsitzende der Musik-, Ballett- und Tanzakademie Kraichgau und Leiterin der Ballettschule Eppingen.

Ihr Mann Heribert ist für die Musik zuständig. Hervorzuheben ist auch die Bühnengestaltung aus der Feder von Janina Wozniewski. "Janina hat vor, die Bilder in Form eines Buches herauszugeben", verrät Iris Mündörfer. Dafür suche sie noch Unterstützer. Als Gastchoreografinnen haben sich Bettina Forkel und Sarah Kiesecker in das Projekt eingebracht. Solistin ist Juliette van der Meer.

Wovon die Tanzrevue inspiriert ist

Iris Mündörfer erinnert sich, wie alles begann. "Als das Orgateam der Gartenschau 2020 auf uns zugekommen ist und um einen tänzerischen Beitrag zur Gartenschau bat, sagten wir sofort zu und gingen an die Themensuche heran."

Inspiriert wurde Iris Mündörfer von einer Tanzvorstellung im Rahmen des Tanzfestivals Bielefeld 2014 mit dem Titel " Zzzzzz… Les Insects" von einer französischen Company. "Sie haben mit Witz, Charme und Anmut eine wundervolle Darbietung gezeigt, bei der es am Ende stehende Ovationen und Tränen der Rührung gab", erinnert sich die Ballettlehrerin. Die Insekten hätten sich damals als passend für die Gartenschau erwiesen.

"Leider kam dann Corona dazwischen und alles hat sich um ein Jahr verschoben", bedauert Iris Mündörfer. Im Sommer 2021 wurde die Musik von Heribert Mündörfer eingefügt und mit der Zeit um ein paar Musikstücke erweitert.

 
Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
Kommentare werden geladen
  Nach oben