ST
Öhringen
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Zwei Wochen Demo-Pause in Öhringen

Gegner der deutschen Flüchtlingspolitik sind am Samstag erneut in Öhringen auf die Straße gegangen. Die Polizei war mit mehr als 70 Kräften im Einsatz und sorgte dafür, dass es zwischen den jeweils rund 100 Teilnehmern und Gegendemonstranten lediglich zu verbalen Scharmützeln kam.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Rund 100 Gegendemonstranten versammelten sich auf einem Parkplatz in der Hunnenstraße. Fotos: Peter Hohl.  Foto:

Rund 100 Teilnehmer an der wöchentlichen Kundgebung des rechten Bündnisses "Hohenlohe wacht auf" gegen die deutsche Flüchtlingspolitik auf der einen Seite der Hunnenstraße, rund 100 Gegendemonstranten aus dem linken, grünen und gewerkschaftlichen Lager auf der anderen Seite, dazwischen gut 70 Polizisten: Das war auch an diesem Samstag wieder das Bild am Ostrand der Öhringer Innenstadt. Die Öhringer selbst machten sich auf beiden Seiten rar, beteiligten sich stattdessen am

Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel