Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Kupferzell
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Wieso das Hohenloher Landratsamt die Planung für die Erweiterung der B19-Kreuzung bei Belzhag ändert

Abbiegespur und zweispurige Zufahrt werden nach Interventionen verkürzt: Es gab Widerstände vonseiten Belzhager Bürgern und der Gemeinde.

Christian Nick
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Wieso das Landratsamt die Planung für die Erweiterung der B19-Kreuzung bei Belzhag ändert
Ein Nadelöhr, dessen Aufweitung sich noch hinziehen wird: Mit dem Baubeginn an der Belzhager B19-Kreuzung ist erst 2024 oder gar 2025 zu rechnen. Foto: Archiv  Foto: Reichert

Die Erweiterung der stark frequentierten B19-Kreuzung bei Belzhag kommt weiterhin nicht in Fahrt: Ursprünglich sollte das Projekt sogar schon im laufenden Jahr beendet sein. So hieß es vor rund vier Jahren. Doch bis heute ist nicht klar, wann es mit der avisierten vierspurigen Aufweitung des Verkehrs-Nadelöhrs losgehen kann. Ein großer Bremsklotz: der Grundstücks-Erwerb. Wie bei fast allen großen Straßenbau-Projekten gestaltet er sich schwierig. Zehn Grundstücke fehlen laut aktueller Auskunft

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel