Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Hohenlohe
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Umfrage: Was tun, wenn das Gas knapp wird?

Ab in den Süden oder beim Duschen und Einseifen frieren - wir haben Menschen in Hohenlohe nach ihren Plänen bei einem drohenden Gaslieferstopp gefragt. Und: Sind Heizgeräte und Brennholz schon jetzt ausverkauft?

Jennifer Schnell
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Heizung
Die Heizung herunterdrehen: Das wird in den Wintermonaten für viele Menschen wohl unvermeidbar sein.  Foto: Jens Büttner/dpa

Frierende Menschen, kalte Heizungen, horrende Kosten: Ein drohender Gas-Lieferstopp aus Russland liegt bleiern über der Sommerhitze. Auch wenn seit vergangenem Donnerstag Nord Stream 1 wieder teilweise in Betrieb ist, sorgen sich viele vor Herbst und Winter. Was kann man tun, um das Schlimmste zu verhindern? Wo sparen die Hohenloher schon jetzt? Wie bereiten sie sich ganz konkret vor? "Hoffen wir, dass wir's überleben und der Spinner in Russland nicht durchdreht", sagt eine Frau, die anonym

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel