Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Hohenlohe
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Warum läuft es mit manchen Wochenmärkten nicht?

Seit 2016 gibt es in Krautheim keinen Wochenmarkt mehr, seit Juli auch nicht mehr in Mulfingen. Westernhausen hat als letzter Ort im Jagsttal noch einen. Doch warum funktionieren Wochenmärkte in manchen Kommunen und in anderen nicht?

Draskovits
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Warum läuft es mit manchen Wochenmärkten nicht?
Auf einem Wochenmarkt geht es nicht nur um das Kaufen von Lebensmitteln. Auch der soziale Kontakt ist ein nicht unerheblicher Punkt. Dann ist auch das schlechte Wetter egal.  Foto: Draskovits, Katrin

Frisches Fleisch vom regionalen Metzger kaufen. Den Korb mit dem Gemüse vom heimischen Bauern füllen. Das Stück Käse schmecken, bevor man es kauft. Und mit anderen Besuchern plauschen. Das sind Szenen eines typischen Wochenmarkts. Davon gibt es in der Region jede Menge. Doch nicht überall laufen sie gut. Und müssen schließen, wie sich jüngst in Mulfingen zeigte. Keine Kaufkraft in Mulfingen "Wir haben einfach nicht die Kaufkraft für einen wöchentlichen Markt", erklärt Ortsvorsteher Johannes

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel