Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Schöntal
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Oberkessacher Bürger sagen Nein zu Plänen, einen Logistiker anzusiedeln

Bürger protestieren vehement gegen ein Frachtzentrum im Industriegebiet. Sie befürchten erheblichen Lkw-Verkehr.

Von Armin Rößler

Oberkessacher Bürger sagen Nein zu Plänen, einen Logistiker anzusiedeln
Gut 200 Menschen machten auf dem Parkplatz der Bieringer Jagsttalhalle ihrem Unmut über ein in Oberkessach geplantes Frachzentrum Luft. Fotos: Armin Rößler

Heiko Knörzer fasste den Tenor zusammen: "Es gibt keine zwei Entscheidungsmöglichkeiten", sagte der Versammlungsleiter, der für den aus privaten Gründen verhinderten Initiator Otto Knörzer eingesprungen war. "Es gibt nur eine. Die heißt Nein." Ein anderer Bürger formulierte es so: "Der gesunde Menschenverstand sagt: Lasst die Finger davon." Offiziell nicht bestätigt Zur möglichen Ansiedlung eines Logistikunternehmens - Gerüchte sprechen von DHL, offiziell bestätigt ist das nicht - auf einer

PREMIUM

Stimme.de Premium

  • alle Artikel und Inhalte auf Stimme.de
  • exklusive Stimme.de Premium-Artikel
  • besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe
  • 30 Tage kostenlos testen
  • flexibel, da monatlich kündbar
Jetzt Gratismonat starten
Bereits Abonnent? Einloggen

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel