Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Lehrerarbeitszeit: Eine Studie, zwei Schlussfolgerungen

Leser und Gewerkschaftervertreter haben verschiedene Sichtweisen auf das Thema Arbeitszeitbelastung. Was die Studie sagt und wie sie gedeutet wird.

Yvonne Tscherwitschke
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Lehrerarbeitszeit: Eine Studie, zwei Schlussfolgerungen
Unterricht halten, vor- und nachbereiten, IT-Netzwerke pflegen, Konferenzen zu Schulentwicklung oder Förderung von Schülern − Lehrer fühlen sich überlastet. Foto: dpa  Foto: unbekannt

Berichte können polarisieren. Leserbriefe auch. Das zeigte der Beitrag eines Lesers aus Ellhofen, der eine Studie der Uni Göttingen so liest, dass er zu dem Ergebnis kommt: Lehrer arbeiten 34,1 Stunde pro Woche. Sein Ansatz: Ein Grundschullehrer hat in Vollzeit ein Deputat von 28 Stunden zu 45 Minuten, also 21 Stunden pro Woche. 24 Minuten Vor- und Nachbereitung machen weitere 11,2 Wochenstunden. Lehrer haben 60 Arbeitstage Ferien, vier bewegliche Ferientage und drei unterrichtsfreie Tage, in

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel