Hohenlohe
Lesezeichen setzen Merken

Kostenlose Energieberatung für alle Bürger in Hohenlohe gestartet

Das Klimazentrum im Hohenlohekreis knüpft ein Netzwerk mit Experten. Davon profitieren soll die Bevölkerung. Es geht darum, wie man Energiekosten spart und den Klimaschutz stärkt.

Ralf Reichert
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Kostenlose Energieberatung für alle Bürger in Hohenlohe gestartet
Die Teilnehmer des ersten Netzwerktreffens der Energie-Effizienz-Experten im Hohenlohekreis bei der Besichtigung der Firma Mefa in Kupferzell. Foto: privat  Foto: privat

Die Energiekosten explodieren, der Klimawandel schreitet voran: Da ist guter Rat Gold wert. Das im April gestartete Klimazentrum des Hohenlohekreises will die hohe Nachfrage bedienen und jedem Bürger eine kostenlose Erstberatung ermöglichen. Seit Juli steht dieses Angebot zur Verfügung, wie jetzt verkündet wurde. Vor zwei Monaten war bekannt geworden, dass das Klimazentrum an diesem Ziel arbeite. Nun ist das Netzwerk aus sogenannten Energie-Effizienz-Experten geknüpft.

Erstes Netzwerktreffen der Energieberater

Dem neuen Angebot vorausgegangen war das erste vom neuen Klimazentrum organisierte Netzwerktreffen, zu dem alle zertifizierten Energieberater des Kreises eingeladen wurden. Gastgeber war die Firma Mefa Befestigungs- und Montagesysteme. Die in Kupferzell ansässige Firma bietet unter anderem Wärmepumpen für Heizung und Kühlung von Häusern und Gebäudekomplexen an. Dabei werden Energiequellen wie Sonne, Geothermie oder Prozesswärme genutzt.

Klimazentrum koordiniert und organisiert

Neue Kontakte wurden geknüpft und bestehende Bekanntschaften weiter vertieft. Wer ist Experte für energetische Sanierung für Gebäude mit Denkmalschutz? Wer kennt sich aus bei Industriebauten? "Sich mit anderen Energieberatern austauschen zu können ist für alle Beteiligten ein echter Mehrwert. Doch unser eng getakteter Berufsalltag lässt die Organisation eines solchen Treffens einfach nicht zu", erklärt Reinhold Zentler, einer der Energie-Effizienz-Experten. Umso wichtiger sei, dass das Klimazentrum sich nun darum kümmere.

Erste Beratungen im Juli

Bereits im Juli wurden erste Termine für kostenlose Energie-Erstberatungen im Hohenlohekreis angeboten. In Forchtenberg stellte Energie-Effizienz-Experte Norbert Kilb sein Wissen den Bürgern zur Verfügung. Erste Beratungen gab es auch in der Gemeinde Kupferzell. Deren Bürgermeister Christoph Spieles nutzte die Möglichkeit und holte sich von Energieberater Benjamin Roth wertvolle Tipps: "Das Treffen mit einem Experten für energetische Sanierung hat mir viele neue Impulse gegeben. Besonders gut gefällt mir, dass auch mögliche Förderungen für die angesprochenen Maßnahmen auf den Tisch kamen."


Nächste Erstinformationen im August

Die nächste Energie-Erstberatungsrunde findet am Donnerstag, 4. August, von 16.30 bis 17.30 Uhr im Rathaus in Neuenstein statt. Auch hier berät Benjamin Roth. Eine Anmeldung unter klimazentrum@hohenlohekreis oder Telefon 07940 181928 ist erforderlich.

Energie-Experten treffen sich im September wieder

Neben den Erstberatungen will das Klimazentrum auch das Netzwerk der Energie-Effizienz-Experten weiter ausbauen: Das zweite Treffen findet am Donnerstag, 15. September, um 17 Uhr statt - diesmal bei der Firma CWF GmbH in Niedernhall-Waldzimmern, die Unterkonstruktionen für Photovoltaik-Freiflächenanlagen herstellt.

Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
Kommentare werden geladen
  Nach oben