Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Neuenstein
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Hohenloher sind zu Hundert Prozent Franken

An der Grenze zu Schwaben und von Württemberg vereinnahmt: Da stellt sich schon mal die Frage nach der Identität. Historiker Kurt Andermann hat sie bei seinem Vortrag im Hohenlohe-Zentralarchiv eindeutig geklärt.

Von Torsten Büchele
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Hohenlohe ist fränkisch
Waldenburg liegt am Rand des Schwäbisch-Fränkischen Walds. Der Blick fällt auf Hohenlohe und Franken, nur wenige Kilometer südlich beginnt schon Schwaben. Foto: privat  Foto:

Hohenlohe grenzt im Süden an Schwaben und im Nordosten an Bayerisch-Franken. Irgendwann fragt sich jeder Hohenloher: Was bin ich? Historiker Kurt Andermann aus Freiburg klärte die komplexe Frage der Identität im Hohenlohe-Zentralarchiv in Neuenstein. Sein Vortrag war wissenschaftlich geprägt und trotzdem verständlich. Andermanns Antwort im vollen Saal mit 75 Leuten war eindeutig: Hohenloher sind Franken. Die fränkischen Hohenloher gaben dem Land ihren Namen Das fränkische Adelsgeschlecht

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel