Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Hohenlohe
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Hohenloher sammeln doppelt so viel Biomüll wie im Landesschnitt

Sechseinhalb Jahre nach dem Start hat sich die getrennte Entsorgung von Rest- und Biomüll im Hohenlohekreis mit Abstrichen etabliert. Beschwerden gibt es noch, wenn die Biotonnen in der Sommerhitze verspätet geleert werden - wie zuletzt im Raum Forchtenberg geschehen.

Ralf Reichert
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Hohenloher sammeln doppelt so viel Biomüll wie im Landesschnitt
Wie man die Biotonne richtig befüllt und was bei Hitze zu beachten ist, darüber hat die Abfallwirtschaft die Bürger seit der Einführung 2016 vielfach informiert. Foto: dpa  Foto:

Gefüllte Biotonnen, die in der prallen Sonne stehen bleiben und erst am nächsten Morgen geleert werden: Das ist kein Vergnügen. Vergangene Woche war der Raum Forchtenberg betroffen. Biomüll im Sommer: Diese Verbindung ist auch ohne die aktuellen Ausfälle bei der Müllabfuhr und die ungewöhnlich starken Hitzewellen heikel. Vor der Einführung der Biotonne 2016 und in den ersten zwei Jahren gab es einige Aufregung: von Maden und üblen Gerüchen im Sommer bis zur komplizierten Abrechnung im Winter.

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel