Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Hohenlohe
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Hohenloher Landratsamt: Neubau bis 2029 in zwei Etappen

Erst ein Verwaltungsbau auf dem Schotterparkplatz beim Kaufland, dann zwei Neubauten auf dem bestehenden und später geräumten Areal: So sollen die Bauabschnitte für das Kreishaus in Künzelsau geplant und finanziert werden.

Von Ralf Reichert

Hohenloher Landratsamt: Neubau bis 2029 in zwei Etappen
Auf dem Schotterparkplatz vor dem Kaufland entsteht bis 2025 ein erster Verwaltungsbau. Baustart soll im ersten Halbjahr 2023 sein. Foto: Reichert

Es ist sozusagen ein fliegender Wechsel. Das bisher größte Hochbauprojekt in der Geschichte des Hohenlohekreises ist abgehakt und wird abgelöst vom Neubau des Kreishauses, das nun alles bisher Gebaute in den Schatten stellt. Rund 31 Millionen Euro hat die Erweiterung und Sanierung der Gewerblichen Schule in Öhringen gekostet, seit 2015 waren dazu fünf Bauphasen nötig. 60 Millionen Euro? Es kostet wohl mehr Das neue Landratsamt wird mindestens doppelt so teuer: Bisher sind 60 Millionen Euro

PREMIUM

Stimme.de Premium

  • alle Artikel und Inhalte auf Stimme.de
  • exklusive Stimme.de Premium-Artikel
  • besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe
  • 30 Tage kostenlos testen
  • flexibel, da monatlich kündbar
Jetzt Gratismonat starten
Bereits Abonnent? Einloggen

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel