ST
Öhringen
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Große Betroffenheit nach Mord an 19-Jährigem

Nachdem am Mittwochabend auf dem ehemaligen Laga-Gelände ein 19-Jähriger erstochen wurde, sorgt der Fall auch in den sozialen Netzwerken für große Diskussionen.

Von Yvonne Tscherwitschke
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Große Betroffenheit nach Mord
Mit Kerze und Bär trauern Freunde und Angehörige. Foto: Yvonne Tscherwitschke  Foto: Tscherwitschke, Yvonne

"Was ist nur in Öhringen los?". "Das wird ja immer schlimmer." So und ähnlich äußern sich Facebook-Nutzer in der Gruppe "Du weißt, dass Du aus Öhringen bist..." Sie regieren mit Unverständnis auf den Mord, der sich Mittwochabend auf dem ehemaligen Laga-Gelände zugetragen hat. Ein 17 Jahre alter deutsch-türkischer Jugendlicher hatte sich an der Radwegbrücke beim Kleinspielfeld mit einem zwei Jahre Älteren zu einer Aussprache getroffen. Der Streit eskalierte. Der

Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel