Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Hohenlohe
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Energienotstand: Hohenlohekreis spricht mit Kommunen

Der Hohenlohekreis bereitet sich auf einen drohenden Energienotstand vor und steht im Gespräch mit den 16 Städten und Gemeinden. Verschiedene Szenarien und Prioritäten für Herbst und Winter werden erörtert. Das Landratsamt sucht auch den Kontakt zu Netzbetreibern.

Ralf Reichert
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Energiekosten
Mit Blick auf die Gasversorgung im kommenden Winter ringt die Politik um Antworten.  Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

"Die Sache ist enorm vielschichtig", sagte Landrat Matthias Neth in der jüngsten Kreistagssitzung. "Welche Verwaltungsleistungen könnten oder müssten noch erbracht werden? Welche Gebäude sollten weiter geheizt werden?" Solche und viele weitere Fragen würden erörtert. Kreisbrandmeister Torsten Rönisch gehe auf alle Kommunen zu. Gleichzeitig habe man alle "kreiseigenen Schulen und Einrichtungen" im Blick.

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel