Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Hohenlohe
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Bundestagswahl in Hohenlohe: Fast alle Kandidaten sind schon nominiert

Verteidigt CDU-Abgeordneter Christian von Stetten sein Direktmandat? Wie wirkt sich der Aufwind für die Grünen aus? Diese und andere spannenden Fragen stellen sich im Wahlkreis Schwäbisch Hall-Hohenlohe. Außer der AfD haben bereits alle im Parlament vertretenen Parteien ihre Direktkandidaten nominiert.

Ralf Reichert
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Bundestagswahl in Hohenlohe: Fast alle Kandidaten sind schon nominiert
Bei der Bundestagswahl hat jeder Wähler zwei Stimmen. Die Erststimme gilt dem im Wahlkreis aufgestellten Direktkandidaten. 2017 gab es in Schwäbisch Hall-Hohenlohe neun Bewerber. Die Zweitstimme gilt den Parteien, zuletzt waren 21 gelistet. Foto : dpa  Foto: Maurizio Gambarini

Noch viereinhalb Monate, dann dürfen die Bürger erneut zur Wahlurne schreiten. Die meisten im Parlament vertretenen Parteien haben schon 2020 ihre Kandidaten für die Bundestagswahl im Wahlkreis Schwäbisch Hall-Hohenlohe nominiert. Mit Christian von Stetten aus Künzelsau (CDU), Harald Ebner aus Kirchberg (Grüne) und Valentin Abel aus Westernhausen (FDP) treten am 26. September drei Bewerber von 2017 erneut an. Neu im Rennen sind Kevin Leiser aus Blaufelden (SPD) und Cedric Schiele aus

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel