ST
Öhringen
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Beim Öhringer Weihnachtsmarkt: Platz und Keller glitzern

Nach der Pandemiepause herrscht nun wieder gewohntes Marktreiben an allen vier Wochenenden im Advent. Einzig die Beleuchtung wurde etwas reduziert. Zur Eröffnung am Freitag gab es einen Stollen aus der Partnerstadt.

Yvonne Tscherwitschke
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Beim Öhringer Weihnachtsmarkt: Platz und Keller glitzern
Der Schlosskeller lockt mit vielen Lichterketten und schön dekorierten Ständen. Im Außenbereich wurde die Beleuchtung etwas reduziert. Fotos: Christina Kunz  Foto: Kunz, Christiana

Die Uhr hat noch nicht Fünf geschlagen. Der Öhringer Weihnachtsmarkt ist noch gar nicht offiziell eröffnet. Und trotzdem sind am Freitag schon viele Menschen unterwegs, um gemütlich von Bude zu Bude zu schlendern und sich an all den Dingen zu erfreuen, die Kunsthandwerker und Hobbykünstler mitgebracht haben. "Wir haben uns schon die ganze Woche gefreut", jubelt Ninja Marks. Markttreiben gehört einfach dazu Für sie und ihre Familie ist es der 17. Weihnachtsmarkt, den sie mit ihren Gestecken und

Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel