Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Heilbronn/Künzelsau
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Sieben Fragen und sieben Antworten zum Fall Ole

Nach 17 Verhandlungstagen seit Ende November ist am Montag ein Urteil gefallen. Hier beantworten wir wichtige Fragen zu dem Kriminalfall und zum Prozess.

  |  
In diesem Haus in Künzelsau wurde das Kind gefunden. Foto: dpa  Foto:

Was ist passiert? Ole wird am Samstag, 27. April, gegen 17 Uhr von seiner Mutter zu seiner geliebten Pflege-Oma Elisabeth S. gebracht. Sie beaufsichtigt den kleinen Jungen, seit er mit eineinhalb Jahren eine Lungenentzündung hatte. Sie spielen, essen Würstchen, schauen fern. 19.44 Uhr macht Elisabeth S. noch Fotos von dem Jungen. 19.47 Uhr schreibt sie eine SMS an ihre Fernbeziehung, alles sei gut. Dann bringt sie Ole zu Bett. Am Morgen gegen 10 Uhr wollen die Eltern Ole abholen. Niemand

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel