Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Waldenburg
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Wie Waldenburg sich auf drohende Gas-Engpässe vorbereitet

Die Bergstadt stellt sich wie andere Kommunen auch auf eine mögliche Energie-Krise in den Herbst- und Wintermonaten ein. Dabei geht es auch um die Firmen im Gewerbepark.

Christian Nick
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Wie Waldenburg sich auf drohende Gas-Engpässe vorbereitet
Im Waldenburger Rathaus werden Pläne gemacht, wie man bei einer Gas-Mangellage adäquat reagiert. Klar ist: Auch das Rathaus selbst ist betroffen. Foto: Archiv  Foto: Döring

Die angespannte Weltlage und die drohende Energie-Versorgungskrise in den Herbst- und Wintermonaten: Sie zwingen auch die Verwaltung im Bergstädtchen zur Vorbereitung. Im Rahmen der jüngsten Sitzung des örtlichen Kommunalparlaments informierte Bürgermeister Bernd Herzog die Gemeinderäte nun über den diesbezüglichen Stand. "Wir haben eine Analyse der städtischen Gebäude gemacht", berichtete der Verwaltungschef. Das Ergebnis: Die örtliche Mehrzweckhalle samt Franz-Gehweiler-Haus, Kindergärten

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel