Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Öhringen
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Warum die Helfer vom Roten Kreuz jetzt selbst Unterstützung brauchen

Der DRK-Kreisverband Hohenlohe wirbt derzeit an Haustüren um neue Fördermitglieder: Was sind die Hintergründe für dieses Klinkenputzen?

Von Oliver Färber
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Warum die Helfer vom Roten Kreuz jetzt selbst Unterstützung brauchen
Maida Bajrektarevic ist für den Kreisverband Hohenlohe vom Deutschen Roten Kreuz derzeit im Landkreis unterwegs und wirbt um Fördermitglieder. Mit dem Geld soll die Arbeit der Ehrenamtlichen vor Ort unterstützt werden. Foto: Oliver Färber  Foto: Färber, Oliver

Wenn Maida Bajrektarevic oder einer ihrer Kolleginnen und Kollegen derzeit an einer von vielen Haustüren im Hohenlohekreis klingelt, dann sind die meisten im ersten Moment schon etwas überrascht. Auf ihrem weißen T-Shirt sehen sie nämlich zuerst das Logo des Deutschen Roten Kreuz (DRK), das sofort ins Auge sticht. "Keine Angst, es ist nichts passiert", sagt sie mit leuchtenden Augen und einem Lächeln auf den Lippen, so dass jeder sofort wieder beruhigt ist. Die 25-Jährige und ihr Team etwa

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel