Bretzfeld
Lesezeichen setzen Merken

Bretzfelder Rebenglühen findet erst einmal nicht statt

Die Veranstalter vom Verein Die Weingüter Bretzfeld sagen das fürs erste März-Wochenende 2021 in dem Bretzfelder Teilort Siebeneich geplante Rebenglühen ab. Im Vorjahr hatte es heftige Kritik gegeben, als die Veranstaltung trotz beginnender Corona-Pandemie durchgeführt wurde.

Von Juergen Koch
  |  
Im Siebeneicher Himmelreich bleiben die Lichter aus
Mit seinem Mix aus aus stimmungsvoller Atmosphäre, Weingenuss, Kulinarik und Naturerlebnis hat das Rebenglühen bereits viele Fans gewonnen, Foto: Juergen Koch

2019 erfolgreiche Premiere im Bretzfelder Lindelberg, 2020 zweite Auflage im Adolzfurter Schneckenhof. Und 2021? Fortsetzung im Siebeneicher Himmelreich. So zumindest hatte es der Verein Die Weingüter Bretzfeld für sein dreitägiges Weinevent "Rebenglühen - Wenn der Berg für den Wein brennt" geplant, das von 5. bis 7. März in den Weinbergen oberhalb von Siebeneich in die dritte Runde gehen sollte.

Doch nun zwingt die Verlängerung des Lockdowns bis 7. März die Veranstalter dazu, das Großevent abzusagen. "Die Entscheidung wurde uns durch immer weitere Lockdowns abgenommen", sagt Lorenz Weibler von den Bretzfelder Weingütern.

Im Sommer noch Hoffnung gehabt

Noch im Sommer habe man gewisse Hoffnung gehabt, doch spätestens mit dem Lockdown im November sei es "absehbar gewesen, dass wir das nächste Rebenglühen nicht weiterverfolgen können", so Weibler. Die Frage nach möglichen Alternativen verneint er. "Die Veranstaltung lebt davon, dass viele Leute kommen, für irgendeine Art von Rebenglühen light lohnt sich der immense Aufwand nicht", sagt er.

Wie es mit dem Rebenglühen weitergehen soll, können die Macher derzeit auch nicht sagen. "So lange wir von der Politik keine verlässliche Grundlage kriegen, ist es schwer langfristig zu planen", betont Lorenz Weibler. Er geht davon aus, dass das Rebenglühen erst einmal nicht stattfinden kann, "so lange nicht alle geimpft sind, die sich impfen lassen wollen". Doch das werde wohl "noch viele Monate dauern".

Mögliche Terminverlagerung nicht auszuschließen

Seine Perspektive? "Sobald es die Rahmenbedingungen zulassen, steigen wir in die Planung ein", sagt Weibler und betont, dass die Bretzfelder Weingüter auch in der Lage seien, "schnell was auf die Beine zu stellen". Eine "mögliche Terminverlagerung will er dabei "nicht ausschließen", obwohl das Rebenglühen "eigentlich als Winterveranstaltung" gedacht gewesen sei. Auf ein Datum festlegen möchte er sich allerdings nicht.

Heftige Kritik im letzten Jahr

Nach seiner Premiere vor zwei Jahren hat sich das Bretzfelder Rebenglühen mit seinem Mix aus stimmungsvoller Atmosphäre, Weingenuss, Kulinarik und Naturerlebnis bereits nach zwei Auflagen zum populären Event mit überregionaler Strahlkraft und fünfstelligen Besucherzahlen entwickelt. Heftige Kritik mussten die Veranstalter allerdings im letzten Jahr einstecken, weil sie das Event durchgeführt hatten, obwohl das Landratsamt wegen der Corona-Lage schriftlich davon abgeraten hatte. Nach der Veranstaltung wurde bekannt, dass sonntags ein später positiv auf Corona Getesteter an einem der Stände gearbeitet hatte.

Rebenglühen in Bretzfeld I | Bretzfeld | 06.03.2020 | 71 Bilder | Fotograf: Markus Richter

Rebenglühen in Bretzfeld II | Bretzfeld | 76 Bilder | Fotograf: Markus Richter


Corona Newsletter



Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
  Nach oben