Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Neue Radbrücke bleibt umstritten

Kupferzell - 160 000 Euro hatten es sich Gemeinde Kupferzell und Bund kosten lassen, die letzte Lücke des Radwegs zum Waldenburger Bahnhof zu schließen. Das ist viel Geld für ein Bauwerk, das nur bedingt etwas mit kommunaler Daseinsvorsorge zu tun hat.

Von Hagen Stegmüller
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Neue Radbrücke bleibt umstritten
Seit einem Jahr führt in Kupferzell eine Brücke über die Kreisstraße nach Füßbach. Sie wurde speziell für Radfahrer errichtet.Foto: Hagen Stegmüller  Foto:

Kupferzell - Der Himmel ist grau, der Wind kühl und der Radweg verwaist: Das ist der erste Eindruck, den Passanten an einem normalen Werktag von der Kupferzeller Gerberstraße bekommen. Vor einem Jahr ist hier eine neue Stahlbrücke eingehängt worden, die speziell auf die Bedürfnisse der Radfahrer zugeschnitten ist. 160 000 Euro hatten es sich Gemeinde Kupferzell und Bund kosten lassen, die letzte Lücke des Radwegs zum Waldenburger Bahnhof zu schließen. Das ist viel Geld für ein Bauwerk, das

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel