Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Neuenstein
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Kleindenkmal verschwindet nach mehr als 150 Jahren

Willi Giebler aus Kleinhirschbach dokumentiert seit vielen Jahren Kleindenkmäler. Im Jahr 2021 war eines plötzlich weg.

Von Renate Väisänen
  |  
Kleindenkmal verschwindet nach mehr als 150 Jahren
Rund 150 Jahre alt ist das Kleindenkmal, das im Gewann Lindenzipfel in Kleinhirschbach verschwunden ist. Foto: privat  Foto: Renate Väisänen

Denkmäler zu schützen, ist ein wichtiges sowie spannendes Ehrenamt. Für Willi Giebler aus Kleinhirschbach ist es zudem eine Leidenschaft. Was aber, wenn ein Kleindenkmal nach 150 Jahren einfach verschwindet? Diese Erfahrung musste Giebler vergangenes Jahr machen. Als er im September auf seinem Grundstück nach dem Rechten schauen wollte, bemerkte er, dass das Kleindenkmal auf der angrenzenden Gemeindewiese verschwunden war. Die Stelle, an der der 30 mal 30 Zentimeter starke und 80 Zentimeter

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel