Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Waldenburg
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Friedrich Karl Fürst zu Hohenlohe-Waldenburg gestorben

Er war Forstmann, Künstler, Unternehmer und Historiker. Am Dienstag ist Friedrich Karl Fürst zu Hohenlohe-Waldenburg im Alter von 83 Jahren verstorben.

Von Ranjo Doering
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Forstmann, Künstler und Historiker
Friedrich Karl Fürst zu Hohenlohe-Waldenburg vor einem Porträt seines Urgroßvaters. In den 60er Jahren forcierte er gemeinsam mit seinem Vater den Wiederaufbau des ausgebrannten Schlosses in Waldenburg. Fotos: Archiv / Hartmut Müller, Matthias Stolla  Foto:

Bürgermeister Markus Knobel braucht nicht lange überlegen, um Friedrich Karl Fürst zu Hohenlohe-Waldenburg zu beschreiben: "Er war ein ehrlicher Mensch, aufrichtig, dem Allgemeinwohl verpflichtet und jemand, der immer seine Meinung vertreten hat." Der Fürst und der Schultes hatten ein freundschaftliches Verhältnis: "Ich erinnere mich noch sehr gut an unsere ersten intensiven Gespräche. Noch vor zehn Tagen habe ich ihn besucht." Am Dienstag ist Friedrich Karl Fürst zu

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel