Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Kupferzell
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Drainage soll Biber-Hochwasser in Kupferzell begrenzen

Die unter strengem Artenschutz stehenden Tiere verursachen durch Wasser-Rückstau aufgrund ihrer Dämme und Burgen regelmäßig überschwemmte Äcker und Straßen in Bauersbach und Westernach. Spezielle Abflussrohre werden nun installiert, um das Gröbste zu mindern.

Christian Nick
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Drainage soll Biber-Hochwasser in Kupferzell begrenzen
So wie hier in Bad Rappenau sehen sie aus: die Drainagen, die mit den Biberdämmen verbunden werden. Dort tun bereits solche Systeme Dienst. Foto: Archiv/privat  Foto: privat

"Wenn der Biber an den Nerven nagt": So hatte die HZ bereits im März 2019 einen Artikel betitelt, der sich mit den durch die Nager evozierten Problemen im und am Bauersbacher Hochwasserrückhaltebecken beschäftigt hat. Doch nicht nur die dortigen Sportfischer waren und sind nicht glücklich über das Vorkommen der besonders geschützten putzigen Lebewesen - auch andernorts in Kupferzell, nämlich am Rinnenbach im Querungsbereich der Autobahn bei Westernach, gibt es Probleme. Angenagte und

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel