Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Kupferzell
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Debatte im Kupferzeller Gemeinderat: Wer zahlt die Hütte des interkommunalen Vereins?

Der Verein zur Förderung der Ortsgemeinschaft Neu-Kupfer/Kupfer will 15.000 Euro für sein selbst erbautes Gartenhaus und hat einen Antrag auf Sonderförderung bei der Kupferzeller Verwaltung gestellt. Der Rat sieht aber auch die Nachbarkommune Untermünkheim in der Pflicht.

Christian Nick
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Debatte im Kupferzeller Gemeinderat: Wer zahlt die Hütte des interkommunalen Vereins?
So sehen sie aus: besagte Vereins-Holzhütte an der Bushaltestelle Grünwiesen − und einige Mitglieder. Hier 2019 bei der Übergabe eines Defibrillators. Foto: Archiv/privat  Foto: privat

Mit rund 600 Stunden Arbeit in Eigenleistung haben sich die Mitglieder des Vereins zur Förderung der Ortsgemeinschaft Neu-Kupfer/Kupfer (NKK), die bis dato über keine dauerhafte Unterkunft für ihre Vereinsaktivitäten verfügten, in den vergangenen sechs Jahren auf einem Grundstück im Teilörtchen Neu-Kupfer ein kleines Blockhaus gebaut. Dort können nun Kindertreffs und Basteltermine, Ausschuss-Sitzungen, Stammtische, ein Maifest sowie weitere gesellige Aktivitäten stattfinden. Mittlerweile

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel