Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Ingelfingen
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Gefälschter Brief vor Bürgermeisterwahl: Stadt Ingelfingen stellt Strafanzeige

Zwei Kandidaten wollen sich angeblich gemeinsam als Doppelspitze in Ingelfingen bewerben. Das Landratsamt ordnet das Schreiben als Scherz ein. Die Wahl findet wie geplant statt.

Armin Rössler
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Ingelfingen ist vorne mit dabei
Blick über die Stadt Ingelfingen, der es nach Bekunden ihres Bürgermeisters "nicht ganz schlecht" geht. Foto: Armin Rößler  Foto: Rößler

In manchen Briefkästen in Ingelfingen findet sich dieser Tage ein mit "Änderung der Bürgermeisterwahl" betiteltes Schreiben, das angeblich vom Gemeindewahlausschuss stammt, bei dem es sich tatsächlich aber um eine Fälschung handelt. Wie Hauptamtsleiterin Heidrun Weiß, die auch Vorsitzende des Gemeindewahlausschusses ist, auf HZ-Anfrage mitteilt, hat die Stadt bezüglich des Schreibens Strafanzeige erstattet. "Die polizeilichen Ermittlungen laufen, federführend in der Angelegenheit ist nun die

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel